I did it^^

19Sept2011

Hallöchen Leute,

die erste Woche ist geschafft. Nachdem ich Sonntag um 13 Uhr amerikanischer Zeit in NYC am JFK-Airport gelandet bin, musste ich mich erstmal durch die Immigration schmuggeln. Nein Scherz. Ging relativ flott, durfte nur ne halbe Stunde warten ca, bis ich endlich dran war...Aber passte schon. Ich bekam auf mein Visum und mein DS 2019 Dokument nen Stempel und musste dann nochmal durch eine Schleuse durch. Diese Beamten in Amerika sind mitunter die unfreundlichsten Menschen, denen ich je begegnet bin. :D Ihr werdets kaum glauben, aber da hab ich gedacht, boah nein. Die sind sicher alle so, die Amerikaner. ^^ Hat sich aber alles ganz schnell als falsch herausgestellt. Ich holte meinen Koffer ab und ging dann durch eine Glastür und hab schon vorher zigtausend Menschen gesehen die alle auf irgendjemand warteten. Und ich wusste: Unter diesen vielen tausend Menschen ist jetzt jemand, der auf DICH wartet...Na super, also mach dich auf die Suche. 

Dies dauerte allerdings auch nicht so lang, schon nach 2 minuten hab ich ein Pappschild mit der Aufschrift: Au Pair in America gesehen und bin samt meines Rollys dieser witzig ausschauenden Frau hinterher gerannt ( die hieß im übrigen auch Katharina, wie so viele andere auch, die ich in dieser Woche kennenlernen durfte.) Nachdem mich die Frau zu einer anderen Au-Pair-Anwärterin brachte mussten wir noch ne halbe Stunde warten bis wir komplett waren.

Zu viert ging es dann von NYC mit einem Shuttlebus zum Sheraton Hotel in Stamford, Connecticut.

Ganz ehrlich? Ich hatte ein wirklich stinknormales Hotel erwartet ohne jeglichen Komfort. Wie ne Bruchbude. Aber nix da. Wir kamen in das Hotel und uns fiel erst mal die Kinnlade herunter. Also mir zumindest. Es war alles groß & hell und freundlich eingerichtet. 

Nach einer kurzen Begrüßung bekamen wir unsere Zimmerschlüssel. Ich war zunächst erst mal alleine in dem riesen Zimmer, aber nach 4,5 Stunden gesellte sich schon ein weiteres Au-Pair zu mir.

Die Orientation-Tage mag ich jetzt gar nicht so richtig zusammenfassen. Es war langweilig, langweilig und nochmals langweilig. Der erste Tag war noch interessant, der zweite Tag schon eher ....naja...ziehen wirs halt durch & der dritte Tag...Ich hab absolut keine Lust mehr:D:D 

Dann war auch schon Donnerstag und der Abreisetag stand bevor. Ich gehörte zu der Gruppe Au-Pairs, die von ihrem Hostfamilys im Hotel abgeholt werden sollten. Wie Hühner auf der Stange saßen wir dann im Hotel und warteten . Ich kann gar nicht beschreiben wie nervös ich war. Ich hoffte und betete dass ich nicht die ERste sein würde, die abgeholt wurde. Aber nix da.....Mein hostdad war der erste. 

Die Begrüßung war locker, aber noch distanziert. Ist klar, man fällt ja nicht grade nem Fremden um den Hals ^^ Naja, die Mutter hat mich schon in den Arm genommen und herzlich begrüßt...

Wir fuhren dann 8 Miles nach North-Stamford. Die Umgebung ist ziemlich wäldlich.^^ Wir wohnen in einer Straße in der die Eichhörnchen öfters mal hallo sagen & auch die Rehe keine Scheu haben im Vorgarten zu spazieren. Es ist echt schön.

Freitags war noch nicht viel los. Ich musste mit Bill, dem Host-Dad, zur Car-Insurance ( Autoversicherung) so dass ich da auch Autofahren kann. Ich muss Gott sei Dank keinen Führerschein machen....Jippie!!!

Heute am Sonntag bin ich dann zum ersten Mal Auto gefahren, nur zur Übung auf den Nebenstraßen da ich erst auf die normale Straße darf^^ wenn meine Versicherung komplett ist. Das Auto ist automatik und ich sag euch...Es ist total verwirrend...Man will schalten..Obwohl man es nicht muss ....Naja, wird schon klappen...:D:D

Alles in allem ist die erste Woche wie im Fluge vergangen und ich bin gespannt wie die nächste Woche wird.

Ich halte euch auf dem Laufenden, 

See you!

Katharina <3

Die letzten Tage......

08Sept2011

......stehen bevor. Wuhuuuu....Ich bin schon richtig, richtig, richtig aufgeregt und keine Ahnung was gerade überwiegt: Die Vorfreude oder die Angst vor dem baldigen Abschied nehmen. Ach, das wird schon:)

Heute ist Donnerstag, was ja bedeutet, dass morgen FREITAG ist...Jaaa , logisch ;) Und morgen ist auch meine Abschiedsparty....Jajaja...Da kommen meine engsten Mädels zusammen, wir essen zusammen und lassen den Abend gemütlich ausklingen. Ich bin schon gespannt. Es wird sicherlich dramatisch - traurig *schnief*

Die letzten Vorbereitungen sind fast getroffen. Nur noch der Koffer will gepackt werden. Ach ....wie ich Lust darauf habe...;) Ja, am Sonntag gehts dann auch schon los. Morgens um 5 Uhr heißt es Abfahrt...Will möglichst früh am Flughafen sein...DA um 7.25 Uhr Check in ist....Hui...

Soo,

das wärs dann mal jetzt....

Melde mich die Tage wieder ;)

 

Grüßchen & Küsschen

Katharina

1 Woche ...

04Sept2011

Oh man Leute,

ich muss mich doch einfach nochmal melden....Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll, aber zu wissen, dass man in ner Woche einfach tausende von Kilometern von zu Hause weg ist....Naja...Da kriegt man doch schon so ein flaumiges Gefühl im Magen, was aber gleichzeitig durch die große Vorfreude wie weggeblasen ist. 

Nach einer Woche Abstinenz hab ich wieder Kontakt mit meiner Gastfamilie, da diese durch den hurricane Irene keinen Strom mehr hatten, heute werden wir auch noch skypen. Ich freu mich schon. 

Gestern war die erste Verabschiedung und das ging mir schon ziemlich nah. Weiß gar nicht wie das wohl nächste Woche werden soll.  

Ihr könnt euch sicher denken: Mein inneres Gefühlsleben , ja, dass ist nicht mehr so ganz stabil. Aber ich freue mich sooo sooo sehr...;):)

 

Also dann, bis die Woche 

Katharina

Der Countdown läuft...

03Sept2011

Hallo zusammen,

ich möchte mich erst mal kurz vorstellen. Mein Name ist Katharina, ich bin 21 Jahre alt und komme aus dem schönen Rheinland-Pfalz/Deutschland. 

Der Grund wieso ich hier bin ist nicht nennenswert, wie so viele hier, werde ich bald in ein Auslandsjahr als Au-Pair starten und das schon in 8 Tagen. Ihr könnt gar nicht glauben wie aufgeregt ich bin.

Jetzt wird es auch solangsam ernst mit den Verabschiedungen, allein schon beim Gedanken daran, wird mir anders. Oje...

Ich werde am 11.09.2011 um 10.25 von Frankfurt aus nach New York starten und dort zur 4tägigen Orientation sein, anschließend am 15.09 werde ich von meiner Gastfamilie abgeholt und damit in meinen neuen Alltag. Ich bin schon richtig gespannt.

Viel mehr kann ich jetzt auch hier nicht erzählen, alles weitere kommt erst, wenn ich dann mal drüben bin. 

 

Bis bald,

eure Katharina.

Erster Eintrag

03Sept2011

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.